HTWK Leipzig RM Rudolf Müller

Auf zu neuen Ufern!

Angesichts der Bedeutung des Holzbaus für künftiges Bauen und Wohnen für ganz Deutschland ist es nur folgerichtig, dass wir einen weiteren Ankerpunkt für die Holzbaubranche setzen wollen. Die sächsische Metropole Leipzig bietet mit der Hochschule für Technik, Wissenschaft und Kultur (HTWK) den idealen Startpunkt, um das Bauen mit Holz auch im Osten des Landes nach vorne zu bringen.

Der Name EASTWOOD für unseren neuen Branchentreffpunkt ist also Programm. Hier werden sich hochkarätige Referenten aus der Holzbau-Forschung und -praxis treffen, um ihr Wissen und Perspektiven für den digitalen Holzbau zu teilen.
Als Teil der Sächsischen Holzbauinitiative schaffen wir in Leipzig eine überregionale Plattform für den fachlichen Austausch und spannende neue Branchenkontakte.
Aufgrund der aktuellen Einschränkungen wird das Format in diesem Jahr in digitaler Weise stattfinden.

Ein ausgefeiltes Vortragsprogramm wird Kernpunkt der Veranstaltung sein. Auch abseits des Vortragsprogramms bietet EASTWOOD Raum und Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und zu erweitern: In virtuellen Räumen und Fachausstellungen sowie einem abendlichen Get together in Präsenz in Leipzig, zu dem Sie sich optional anmelden können.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann merken Sie sich den 07./08. Oktober 2021 jeweils ab 13:00 Uhr in Ihrem Kalender vor.

Oder melden Sie sich direkt zu attraktiven Frühbucherkonditionen an. Zur Anmeldung.

Programm EASTWOOD Leipzig, 7./8. Oktober 2021

 

Referenten

Das Referententeam spiegelt das Ziel von EASTWOOD wider, den aktuellen Stand im Holzbau zu vermitteln und Impulse für die angewandte Forschung des Bauens mit Holz zu geben. Architekten, Tragwerkplaner und Wissenschaftler mit engem Praxisbezug geben hochinteressante Einblicke in laufende wie geplante Projekte.

Zielgruppe

EASTWOOD richtet sich an alle, die den Holzbau verfolgen und mitgestalten, also an EntscheiderInnen aus den Bereichen Architektur, Holzbau, Holzverarbeitung, Forschung, Wohnungswirtschaft, herstellende und zuliefernde Industrie sowie Netzwerkmanagement.